Zur Artikelübersicht

Zurück zur Startseite

 

Zungengeschwür - Hydrastis Canadensis.

O. Hansen (Kopenhagen) heilte in zwei Monaten ein drei Monate altes Zungengeschwür, von dem er folgende Beschreibung gibt: Auf dem Zungenrücken befand sieh ein ovales Geschwür, etwa 1 Zoll lang, 1/2 Zoll breit, nicht tief, granulierend, graulich, mit dicker gelber Absonderung. Rhagaden nach den Zungenrändern, stechende Schmerzen bei Bewegung der Zunge. Keine Drüsenschwellungen, keine vorausgegangene Syphilis. Schmerz im Epigastrium bei Druck mit scharf schiessenden Schmerzen den Ösophagus hinauf; Husten mit weissgelbem Sekret.

Ord. Hydrastis D. 1, 3 mal täglich 3 Tropfen, Pinselungen des Geschwürs mit Hydrastis 1,0 auf Glyzerin 10,0. Auf Phosphor D5 verschwanden auch die übrigen Symptome.

Hom. World.Sept. 1902 p. 417.

 

Artikel erschienen in der Berliner Vereins homöopathischer Ärzte, 1903, S. 111-112

 

Weitere Anmerkungen zu Hydrastis

Zur Artikelübersicht

Zurück zur Startseite